· 

Von Lügnern und andern zwielichtigen Gestalten....

9. Juli

Brrr...ist das kalt, das Thermometer zeigt gerade 13 grad an und das im Juli. Welche Umstellung zu der Hitze vor einer Woche. Zudem ein kalter, böiger Wind. Wir radeln gemütlich der Fulda entlang bis Hann-Münden. Die Ortschaft befindet sich am Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser. Plötzlich sind die Radwegweiser nicht mehr grün sondern rot, aha wir kommen vom Bundesland Hessen nach Niedersachsen. In Gieselwerder finden wir einen günstigen Platz zum übernachten. (10 Euro)

Weserbergland
Weserbergland

10. Juli

Im Schlafsack ist es schön warm, ausserhalb unseres Zeltes zeigt das Thermometer gerade noch 11 grad Celsius an. Wir haben ja warme Kleider dabei, eigentlich für nördliche Gegend geplant. Wir packen zusammen, fahren 15km weiter in die nächst grössere Ortschaft und in einem Cafe frühstücken wir ausgiebig. Die Gegend durch die wir fahren ist das Weserbergland. Links und rechts dem Fluss hat es rechte Hügel, schon fast Berge. In Bodenwerder finden wir einen Campingplatz mit dem vielsagenden Namen Camping an der Himmelspforte??? Wieder das übliche gewohnte Ritual. Abpacken und Zelt aufstellen, zum Glück sind wir so schnell, jetzt kommt tatsächlich der erste Regenguss. Nach 20 Minuten ist es wieder trocken und wir kochen das Abendessen. Eigentlich könnte man sehr günstig Essen in den Restaurants bei den Campingplätzen. Leider ist das Angebot sehr einseitig. Schnitzel mit Pommes, Currywurst mit Pommes, alles einfach mit Pommes. Hin und wieder essen wir das auch, aber nicht immer. Da ziehen wir unsere selbstgekochtes, leckeres Essen vor.

Die Ortschaft wo wir heute übernachten ist übrigens der Geburtsort und langjähriger Wohnsitz des Lügenbarons Friedrich von Münchhausen. Bestimmt kennt ihr seine vielen Lügengeschichten. Eine ist diese: Münchhausen zieht sich samt Pferd am eigenen Schopf aus dem Sumpf. Bei einer andern jagt Münchhausen einen achtbeinigen Hasen.

Junge Schwalben vor dem ausfliegen
Junge Schwalben vor dem ausfliegen
Der Rattenfänger von Hameln - eine zwielichtige Gestalt
Der Rattenfänger von Hameln - eine zwielichtige Gestalt
Stadt Rinteln mit alten Rieghäusern
Stadt Rinteln mit alten Rieghäusern

11. Juli

Wir verlassen diesen Ort und kommen gleich zur nächsten geschichtsträchtigen Stadt. Hameln weltberühmt durch die Sage der Gebrüder Grimm: Der Rattenfänger von Hameln. Hameln hat eine sehenswerte Altstadt, die wir uns ansehen.

Das was wir gerade in Hameln erleben ist kein Märchen, nein, Juhui wir feiern gerade den 1000 sten Kilometer.

Wir fahren durch viele Dörfer und Städtchen mit prächtigen Rieghäusern. Leider können wir nicht überall länger verweilen, sonst kommen wir nicht vorwärts.

In Porto Westfalica übernachten wir in einer Jugendherberge und gönnen uns wieder mal ein Bett.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Oberli Ruth (Donnerstag, 11 Juli 2019 15:52)

    Halli hallo Greti und Paul, das ist hochinteressant und die Reiseberichte persönlich, lustig und spannend. Der Rattenfänger gefällt mir ausgesprochen gut. Vorhin war ich über den Sädu gelatscht. Wisst ihr was? Die haben schon die Gerste umgemäht und Rutschi Hausi hat eine Rundballe heimgekarrt. Ihr müsst doch auch dringend wissen was in der Hochburg "Emmental" passiert. Eggimann Fritz hat verblühte Blumen abgezupft und Stoffel Eva hat dem Hund "wüscht" gesagt. Vielleicht auch dem Mann. Etwa so. Ich wünsche euch ganz wenig Pommes und viele weiche Matratzen. Liebe Grüsse Ruth

  • #2

    Christen (Donnerstag, 11 Juli 2019 19:50)

    Hallo ihr lieben Radler! Vielen Dank für die interessanten Berichte! Ich schaue mehrmals pro Woche bei eurem Blogg vorbei. Ich wünsche euch allzeit gute Fahrt! Liebe Grüsse vom Horn!

  • #3

    Céline und Thomas (Donnerstag, 11 Juli 2019 19:53)

    Hallo zämä
    Äs isch immer spannend öi Brichte z läsä. Mir si grad in Aralsk u hei düre Tag um di 40 Grad Celsius. Auso dir dörft gärn chli Wermi vo üs ha. :) Mir wünsche öich viu Usduur u gueti Begägnige. Heits guet! Liebi Grüess Céline u Thomas

  • #4

    Lisi (Samstag, 13 Juli 2019 00:12)

    Ganz es schöns Städtli, intresannte Routen beachreibung sehr spannend!! Mir si ade Seespiel gsy super Abe unterhaltig, diräkt vor üs der Ritschi mit Begleitig u süsch no viu Promis ���glg